Russland (Primärliteratur nach Erscheinen)

Egon Erwin Kisch: Zaren, Popen, Bolschewiken. Berlin 1927.

Franz Carl Weiskopf: Umsteigen ins 21. Jahrhundert. Episoden von einer Reise in die Sowjetunion. Berlin 1927.

Otto Heller: Sibirien, ein anderes Amerika. Berlin 1930.

Frida Rubiner: Der große Strom. Eine unromantische Wolgafahrt. Wien und Berlin 1930.

Ernst Glaeser und Franz Carl Weiskopf: Der Staat ohne Arbeitslose. Drei Jahre ‘Fünfjahresplan’. Berlin 1931.

Berta Lask: Kollektivgut und Sowjetgut. Ein Reisetagebuch. Berlin 1931.

Essad Bey: Das weiße Russland. Menschen ohne Heimat. Leipzig 1932.

René Fülöp-Miller: Der Geist des Bolschewismus.

René Fülöp-Miller: Lenin und Gandhi. 1927.

René Fülöp-Miller: Der heilige Teufel. Rasputin und die Frauen. Tatsachenroman. 1927.

Otto Heller: Wladi Wostol! Der Kampf um den fernen Osten. Berlin 1932.

Ludwig Renn: Rußlandfahrten. Berlin 1932.

Essad Bey: Russland am Scheideweg. Berlin 1933.

Jens Mühling: Mein russisches Abenteuer. Dumont: Köln 2012

Russland (Sekundärliteratur)

Rolf Butang: Eine biographische Skizze. In: René Fülöp-Miller: Katzenmusik. Hrsg. mit einem biographischen Nachwort von Rolf Butang. Weidle: Bonn 1998.

Andy Hahnemann: Texturen des Globalen. Geopolitik und populäre Literatur in der Zwischenkriegszeit 1918-1939. Diss. Universitätsverlag Winter: Heidelberg 2010.

Tom Reiss: Der Orientalist. Auf den Spuren von Essad Bey. Osburg Verlag: Berlin 2008.

Erhard Schütz: Kritik der literarischen Reportage. Wilhem Fink: München 1977. (Buchausgabe der Diss. Konstruktion der Wirklichkeit oder Faktenevidenz)