1914

Ricarda Huch musste ihr Buch über den Dreissigjährigen Krieg, das unter dem Titel Der große Krieg in Deutschland erschienen war, nach 1914 neu titeln. Die Verwechslungsgefahr mit den zahlreichen Büchern zum Ersten Weltkrieg war zu groß. Seitdem ist der Strom populärer Darstellungen des Ersten Weltkriegs nicht mehr abgerissen.

Berlin

Im Herbst 2013 widmete sich Non Fiktion. Arsenal der anderen Gattungen in der Ausgabe Materialschlacht den populären Sachdarstellungen des Ersten Weltkrieg.

1914 nach Erscheinen

Kautsky

Eugen Fischer(Baling): Die kritischen 39 Tage. Von Sarajewo bis zum Weltbrand.

Emil Ludwig: Juli 14. Rowohlt

Theodor Wolf: Vollendete Tatsachen 1914-1917

Theodor Plivier: Der Kaiser ging, die Generäle blieben

Latzko: Menschen im Krieg

Ernst Johannsen: Vier von der Infanterie

Bernhard Kellermann: Der 9. November

Geschichte Sekundärliteratur

Olaf Blaschke: Verleger machen Geschichte. Buchhandel und Historiker seit 1945 im deutsch-britischen Vergleich. Wallstein: Göttingen 2010. (= Moderne Zeit. Neue Forschungen zur Gesellschafts- und Kulturgeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Bd. XXII. Hrsg. von Ulrich Herbert und Lutz Raphael.)

Wolfgang Hardtwig, Erhard Schütz (Hrsg.): Geschichte für Leser. Populäre Geschichtsschreibung in Deutschland im 20. Jahrhundert. Franz Steiner Verlag 2005.

John Keegan: Der Erste Weltkrieg. Eine europäische Tragödie. Kindler: Reinbek bei Hamburg 2000.

Ulrich Kittstein: „Mit Geschichte will man etwas“. Historisches Erzählen in der Weimarer Republik und im Exil (1918-1945). Würzburg 2006.

Barbara Korte, Sylvia Paletschek (Hrsg.): History goes Pop. Zur Repräsentation von Geschichte in populären Medien und Genres. Transcript: Bielefeld 2009.

Stefan Jaeger: Erzählen im historiographischen Diskurs. In: Christian Klein und Matías Martínez: Wirklichkeitserzählungen. Felder, Formen und Funktionen nicht-literarischen Erzählens. J. B. Metzler: Stuttgart 2009. S. 110-135.

Martin Nissen: Historische Sachbücher – historische Fachbücher: Der Fall Werner Maser. In: Barbara Korte, Sylvia Paletschek (Hrsg.): History goes Pop. Zur Repräsentation von Geschichte in populären Medien und Genres. Transcript: Bielefeld 2009. S. 103-119.

Wolf-Rüdiger Osburg: Hineingeworfen. Der Erste Weltkrieg in den Erinnerungen seiner Teilnehmer. Osburg: Berlin 2009.

Christian Schölzel: Rathenau. Eine Biographie. Schöningh: Paderborn 2006.

Mogk, Walter: Paul Rohrbach und das „größere Deutschland. Ethischer Imperialismus im wilhelminischen Zeitalter. Ein Beitrag zu Geschichte des Kulturprotestantismus. München 1972.

Andere:

Cecil Lewis: Schütze im Steigflug. Eichborn: Frankfurt 2008

Barbara Tuchmann: August 14. S. Fischer: Frankfurt

Massie: Die Schalen des Zorns. S. Fischer: Frankfurt