Emil Ludwig

Emil Ludwig: Bismarck. Ein psychologischer Versuch. S. Fischer: Berlin 1912.

Emil Ludwig: Die Reise nach Afrika. Berlin 1913.

Emil Ludwig: Wagner oder die Entzauberten. Charlottenburg 1913.

Emil Ludwig: Der Künstler. Essays. Berlin 1914.

Emil Ludwig: Die Fahrten der Emden und der Ayesha. Berlin 1915.

Emil Ludwig: Der Kampf auf dem Balkan. Berichte aus der Türkei, Serbien und Griechenland 1915/16. Berlin 1916.

Emil Ludwig: Die Fahrten der Goeben und der Breslau. Berlin 1916.

Emil Ludwig: An die Laterne! Bilder aus der Revolution. Charlottenburg 1919.

Emil Ludwig: Genie und Charakter. Zwanzig männliche Bildnisse. Rowohlt: Berlin 1924.

Emil Ludwig: Goethe. Geschichte eines Menschen. J. G. Cotta’sche Buchhandlung: Stuttgart und Berlin 1924.

Emil Ludwig: Kunst und Schicksal. Berlin 1927.

Emil Ludwig: Wilhelm der Zweite. Rowohlt: Berlin 1925. Wieder: ders.: Wilhelm der Zweite. Nachwort Immanuel Geiss. München 1964.

Emil Ludwig: Juli 14. Rowohlt: Berlin 1929. Wieder: ders. Juli 14. Vorabend zweier (sic!) Weltkriege. Nachwort Prof. Dr. Fritz Fischer. Hamburg 1961.

Emil Ludwig: Historie und Dichtung. Die Neue Rundschau 40 (1929). S. 358 – 380. Wieder in: Bernhard Fetz und Wilhelm Hemecker (Hrsg.): Theorie der Biographie. Grundlagentexte und Kommentar. Walter de Gruyter: Berlin/New York 2011. S. 133 – 154.

Emil Ludwig: Michelangelo. Berlin 1930.

Emil Ludwig: Geschenke des Lebens. Ein Rückblick. Berlin 1931.

Emil Ludwig: Lincoln. Berlin 1931.

Emil Ludwig: Schliemann. Geschichte eines Goldsuchers. Berlin 1932.

Emil Ludwig: Hindenburg und die Sage von der deutschen Republik. Amsterdam 1935.

Emil Ludwig: Cleopatra. Geschichte einer Königin. Amsterdam 1937.

Emil Ludwig: Roosevelt: Studie über Glück und Macht. Amsterdam 1938.

Emil Ludwig: Bolivar. The Life of an Idealist. New York 1942.

Emil Ludwig: Beethoven. Life of a Conqueror. New York 1943.

Emil Ludwig: Mackenzie King: A Portrait Sketch. Toronto 1944.

Emil Ludwig: Stalin. Zürich 1945.

Emil Ludwig: Der entzauberte Freud. Zürich 1946.

Nachlass Emil Ludwig. Schweizerisches Literaturarchiv

Sekundärliteratur:

Georg Huemer: Der Biograph in der “Hexenküche”. Emil Ludwig zwischen Historie und Dichtung. In: Bernhard Fetz und Wilhelm Hemecker (Hrsg.): Theorie der Biographie. Grundlagentexte und Kommentar. Walter de Gruyter: Berlin/New York 2011. S. 155 – 160.

Sebastian Ulrich: “Der Fesselndste unter den Biographen ist heute nicht der Historiker.” Emil Ludwig und seine historischen Biographien. In: Wolfgang Hardtwig / Erhard Schütz (Hrsg.): Geschichte für Leser. Populäre Geschichtsschreibung in Deutschland im 20. Jahrhundert. Franz Steiner: Stuttgart 2005. S. 35 – 56.

Christian von Zimmermann: Zwischen Geschichtsrevision und Verehrung der großen Männer (Ludwig). In: Christian von Zimmermann: Biographische Anthropologie. Menschenbilder in lebensgeschichtlicher Darstellung (1830-1940). de Gruyter: Berlin 2006. S. 357 – 410.